Schule

Begleitung von Schülern mit autistischer Störung (BESAS)

BeSaS ist ein Weg der gestützten Kommunikation für Kinder mit autistischer Störung. Ausgebildete Stützer/innen ermöglichen die Vermittlung von Unterrichtsinhalten und lebenspraktischen Fähigkeiten in Einzelförderung bzw. im Klassenverband.

Die Schüler/innen werden durch Fachkräfte während des Unterrichts begleitet und gezielt gefördert. Die Unterstützung wird für Kinder mit autistischer Störung an der Gustav-Heinemann-Schule Pforzheim und Schule am Winterrain Ispringen angeboten.

Begleitung von Schülern und Schülerinnen mit geistiger Behinderung und/ oder Körperbehinderung an der Gustav-Heinemann-Schule Pforzheim und der Schule am Winterrain Ispringen

miteinanderleben e.V. stellt als ergänzende Betreuungsmaßnahme während des Schulbetriebes Personal zur Verfügung, welches sich unterstützend um die Schüler und Schülerinnen kümmert.

Das Aufgabengebiet dieser Betreuungskräfte umfasst die Betreuung und Begleitung während den Unterrichts-, Pausen- und Betreuungszeiten, Mithilfe bei der Essensausgabe und -einnahme, eine persönliche Assistenz sowie Unterstützung und Begleitung bei sonstigen Aktivitäten. Die Betreuungskräfte haben teilweise eine Ausbildung im pflegerischen Bereich.

Erweiterte Entwicklungsförderung in Form von Nachmittagsbetreuung (EEF)

An derzeit zwei Nachmittagen pro Woche bieten wir für die Schülerinnen und Schüler an der Schule am Winterrain und an der Gustav-Heinemann-Schule in Pforzheim in mehreren Nachmittagsbetreuungsgruppen eine zusätzliche Betreuung und Förderung an.

Ziel der EEF ist das Erlernen und Vertiefen lebenspraktischer Fähigkeiten wie z.B. grundlegende Mobilität, Kochen und Freizeitgestaltung, damit die Schüler und Schülerinnen später einmal möglichst selbstständig leben können.

Das Projekt wird in enger Kooperation mit der Schule am Winterrain in Ispringen und an der Gustav-Heinemann-Schule in Pforzheim durchgeführt.

Individuelle Schulbegleitung


Mehr Informationen