LEGO - Sozial spielend recyceln

Unser Mitarbeiter Salvatore Sicilia demonstriert nur einige der zahlreichen Farbvarianten der Legosteine.

Für Menschen mit Einschränkungen ist es häufig kein einfaches Unterfangen, einen passenden Arbeitsplatz zu finden. Eine Kooperation zwischen der Fachhochschule Pforzheim und unserer gemeinnützigen „miteinanderleben Service GmbH“  hat in dieser Hinsicht durch ein innovatives Projekt Abhilfe geschafft: „Lego – sozial spielend recyceln“ ist die Bezeichnung für die Idee, Menschen mit körperlichen, psychischen oder geistigen Einschränkungen und verminderter Belastbarkeit einen individuell passenden Arbeitsplatz zu bieten. Das Projektteam kauft über das Internet gebrauchte Legosteine auf, die gewaschen und sortiert werden. Ziel ist es, einen größeren Bestand zu schaffen, um die Legosteine anschließend wieder zu verkaufen. Auf lange Sicht sollen dann eventuell auch neue Bausätze entwickelt werden. Bei Lego gibt es mit allem Zubehör etwa 39.000 verschiedene Legoteile und darüber hinaus über 150 verschiedene Farbschattierungen. Mit der Fachkompetenz der Pforzheimer Hochschule sind Datenbanken erstellt worden und Sortieralgorithmen entwickelt worden. Für die besonderen Bedürfnisse der Mitarbeiter wurden barrierefreie Lagersysteme und individuell passende Arbeitsplätze geschaffen. Das Team freut sich über Spenden von Legoteilen.

Kontakt:

Michael Schmalzl

Tel. 07231 - 4436253
E-Mail michael.schmalz@miteinanderleben.de


Dominic Huhn

Tel. 07231 - 4436252
E-Mail dominic.huhn@miteinanderleben.de  

ml-OneMedia: Download des Flyers

Klicken Sie auf das Icon, um zum mlbricks.de-Shop zu kommen!